28.1.19 Unternehmen Presse

Rangsdorf soll mitentscheiden!

„Wir wollen das nicht im stillen Kämmerlein entscheiden, wir brauchen die Rangsdorfer dafür“.

Die Rangsdorfer-Zukunftskonferenz bot hierfür den passenden Rahmen. Rund 700 Wohnungen sollen auf dem Konversionsgelände in den Denkmal geschützen Hallen sowie in Form von Neubauten entstehen. Vergangene Woche stellte sich ein Vertreter der terraplan den Fragen der Rangsdorfer. Neben den Themen Umwelt und Naturschutz wurde u.a. über das erhöhte Verkehrsaufkommen diskutiert.

Mehr hierzu lesen Sie im Artikel der Märkischen Allgemeinen Zeitung.